IQ Vernetzt: Fachkräfteeinwanderung Rheinland-Pfalz

Vor dem Hintergrund des demographischen Wandels und zunehmenden Fachkräftemangels insbesondere in ländlicheren Regionen widmet sich das Förderprogramm „Integration durch Qualifizierung (IQ)“ im Rahmen der Förderphase 2019-2022 gezielt der Problematik der Fachkräftesicherung in einem eigenen Handlungsschwerpunkt mit dem Namen „Regionale Fachkräftenetzwerke – Einwanderung“.

Das Teilprojekt „IQ vernetzt: Fachkräfteeinwanderung Rheinland-Pfalz“ dient dem Auf- und Ausbau eines Rheinland-Pfälzischen IQ Angebots für zentrale Arbeitsmarktakteure, Unternehmen und regionale Fachkräftenetzwerke zum Thema Fachkräfteeinwanderung. Hierzu werden die Bedarfe im Land erörtert und entsprechende Informationen themengerecht aufbereitet Fachkräften, Unternehmen und anderen Akteuren, auch im Rahmen von Fachveranstaltungen zur Verfügung gestellt. Dies dient als Grundlage für die Entwicklung und den Aufbau passgenauer Angebote zur Fachkräftegewinnung durch Einwanderung.

Das Förderprogramm "IQ Vernetzt: Fachkräfteeinwanderung Rheinland-Pfalz"wird durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales gefördert.

ANSPRECHPARTNER/IN

Johanna Diehl
johanna.diehl(at)ism-mainz.de

Kontakt:
ism Institut für Sozialpädagogische Forschung Mainz e.V.
Augustinerstraße 64-66
55116 Mainz
Telefon: 06131 - 906 18 10

WEITERFÜHRENDE LINKS

rheinland-pfalz.netzwerk-iq.de

netzwerk-iq.de