IQ Landesnetzwerk Rheinland-Pfalz im Förderprogramm IQ

Reichweite: regional, landes- und bundesweit

Zuwendungsgeber: Das Förderprogramm „Integration durch Qualifizierung (IQ)“ wird in den beiden Handlungsschwerpunkten „Anerkennungs- und Qualifizierungsberatung“ und „Qualifizierungsmaßnahmen im Kontext des Anerkennungsgesetzes" aus Mitteln des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) und des Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert. Partner in der Umsetzung sind das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und die Bundesagentur für Arbeit (BA). Der dritte Handlungsschwerpunkt „Interkulturelle Kompetenzentwicklung und übrige Angebote“ wird aus Bundesmitteln finanziert.

Projektpartner im IQ Landesnetzwerk Rheinland-Pfalz: Akademie der Ingenieure; Arbeit & Leben gGmbH; Caritasverband Koblenz e.V.; Christliches Jugenddorfwerk Deutschlands e.V.; CJD Rhein-Pfalz/ Nordbaden; DRK - Deutsches Rotes Kreuz, Landesverband Rheinland-Pfalz e.V.; Handwerkskammer Koblenz; Hochschule Kaiserslautern, Standort Zweibrücken; ism Institut für Sozialpädagogische Forschung Mainz e.V.; Jobcenter Landkreis Mayen-Koblenz; MIP - Medici in Posterum GmbH; Palais e.V.; ProfeS GmbH.

Inhalte und Ziele: Das Förderprogramm „Integration durch Qualifizierung (IQ)“ arbeitet seit 2005 an der Zielsetzung, die Arbeitsmarktchancen für Menschen mit Migrationshintergrund zu verbessern. Mit Beginn der neuen Förderperiode 2015-2018 wurde das Programm mit den beiden bisherigen Handlungsschwerpunkten Anerkennungs- und Qualifizierungsberatung sowie Interkulturelle Kompetenzentwicklung um „ESF-Qualifizierung im Kontext des Anerkennungsgesetzes“ erweitert. Von zentralem Interesse ist, dass im Ausland erworbene Berufsabschlüsse – unabhängig vom Aufenthaltstitel – häufiger in eine bildungsadäquate Beschäftigung münden.

Das IQ Landesnetzwerk Rheinland-Pfalz ist eins von bundesweit 16 Landesnetzwerken im Förderprogramm IQ und wird mit seinen 20 Teilprojekten vom ism Institut für Sozialpädagogische Forschung Mainz e.V. koordiniert.

Träger der Teilprojekte sind Wohlfahrtsverbände, Kammern, Bildungseinrichtungen, Unternehmen, ein Jobcenter, Forschungsinstitut und eine Migrantenselbstorganisation. Die rheinland-pfälzischen Projekte sind zum Teil landesweit, zum Teil regional aktiv.

Im Handlungsschwerpunkt Anerkennungs- und Qualifizierungsberatung gibt es neben den landesweiten telefonischen- und persönlichen Beratungsbüros auch 'mobile' Angebote, speziell zur Information und Beratung für die Anerkennung im Ausland erworbener Berufsabschlüsse. Diese Angebote finden nach Absprache und Vorankündigung in den Räumen von Kooperationspartnern statt.

Qualifizierungsangebote gibt es fachlicher und sprachlicher Art für folgende Berufsgruppen: Handwerksberufe, kaufmännische Berufe, Logistik, Transport und Verkehr, medizinische Berufe, soziale und pädagogische Berufe, technische Berufe

Im Bereich Interkulturelle Kompetenzentwicklung werden Schulungen und interkulturelle Trainings mit dem Schwerpunkt Flucht und Asyl für Jobcenter angeboten, und es kommt das erfolgreiche IKKE-Modell für die Arbeitsverwaltung und KMU zum Einsatz. Für kleine und mittlere Unternehmen wird das Angebot angepasst, für die Arbeitsverwaltung wird jährlich ein neuer Standort geschult und die Ansprechpersonen für Interkulturelle Kompetenz weiter fachlich begleitet. Weiterhin soll die Ansprache von Unternehmen intensiviert und dafür verschiedene Wege genutzt werden. Ein Projekt in diesem Handlungsschwerpunkt wird vom ism – Institut für Sozialpädagogische Forschung selbst verantwortet: „InProzess – Angebote und Zusammenarbeit für geflüchtete Personen im Hinblick auf die Integration in den Arbeitsmarkt.“

 

 

Das Förderprogramm „Integration durch Qualifizierung (IQ)” wird gefördert durch  das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds (ESF).
In Kooperation mit:

Ansprechpartner/IN


Ulrike Pingel
ulrike.pingel(at)ism-mainz.de

Dr. Eva Stauf
eva.stauf(at)ism-mainz.de

Dr. Ralf Sänger
ralf.saenger(at)ism-mainz.de


Kontakt:

Institut für Sozialpädagogische Forschung Mainz e.V. (ism)
Augustinerstraße 64-66, 55116 Mainz
Telefon: 06131 - 906 18 - 10

Weiterführende Links

rheinland-pfalz.netzwerk-iq.de

netzwerk-iq.de