• Akgül, Nese

    Akgül, Nese

    Studium: Magistra Artium in Turkologie und Germanistik

    Zusatzqualifikationen: 

    • Arbeitsbewältigungs-Coach
    • Staatlich Geprüfte Übersetzerin
    • Moderations- und Beratungstechniken
    • Diverse Lehraufträge an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz
    • Prozessberatung und -moderation von Kommunen zur Fortentwicklung ihrer Integrationskonzepte

     Arbeitsschwerpunkte:

    • Strategien für die Zukunftsfähigkeit von Unternehmen
    • Fachkräftesicherungsstrategien
    • Organisations- und Personalentwicklung, Qualifizierung
    • Coachings und Beratung für Unternehmen
    • Integration und Förderung von Migrantinnen und Migranten
    • Interkulturelle Öffnung
    • Netzwerkaufbau und -förderung
    • Moderation von Gruppen und Entwicklungsprozessen sowie Konferenzen, Fachtagungen
    • Transnationale Kooperationen
    • Konzeptionierung, Entwicklung und Durchführung von Veranstaltungen, Seminaren zur konstruktiven Kritik und Kommunikation im interkulturellen Umfeld
    • Projektmanagement und Konzeptionierung, Entwicklung, strategische Ausrichtung von Projekten
    • Veranstaltungsmanagement

     Aktuelle und abgeschlossene Projekte:

    •  Projektleitung ZAQ – Zukunftsfähige Arbeit, Qualifizierung und migrantische Ökonomie (seit 2013)
    • Gründung, Aufbau, Leitung von PROF³I - Initiative Pro Frauen als Unternehmerinnen, Fach- und Führungskräfte - als erstes interkulturelles Netzwerk für Unternehmerinnen, Gründerinnen, Fachkräfte und Akademikerinnen mit monatlichen Fachveranstaltungen. Teilprojekt von ZAQ (seit 2012)
    •  Projektleitung ZAUM und Quali-ZAUM - Zukunftsfähige Arbeit in Unternehmen mit Migrationshintergrund / Qualifizierung in Unternehmen mit Migrationshintergrund – 2010 bis 2013)
    • Projektkoordination RitA – Resilienzförderung im transnationalen Austausch (2012)
    • Mitarbeit und Koordination BQN RLP – Berufliches Qualifizierungsnetzwerk von jungen Migrantinnen und Migranten Rheinland-Pfalz – (2007 bis 2009). 


    Beispiele für Moderationen auf Konferenzen, Fachtagen,  für Arbeitskreise und Prozesse:

    • Konzeption und Moderation von  fast monatlichen Fachseminaren und Workshops, Fachtagungen für Unternehmerinnen und Unternehmer im Projekt ZAQ und Quali-ZAUM im Bereich Kommunikation, Führung, BGM, Arbeitsorganisation, Kompetenzerweiterung, Social Media, Digitalisierung der Arbeitswelt, u.a., ism und mki, Mainz, 2011 bis heute 
    • Moderation des ersten Werkstattgesprächs „Migration und Behinderung“ im Bundeskanzleramt, der Beauftragten für Migration, Flüchtlinge und Integration und Beauftragten für die Belange behinderter Menschen, mit rund 40 Expertinnen und Experten. Auswertung und Analyse der fachlichen Rückmeldungen der Experten im Vorfeld, Berlin, Juni 2016
    • Moderation des Fachtags „Migration und Entwicklung“, MIFKJF, Landtag, Mainz, 2016
    • Gesamtmoderation der Bundeskonferenz der Integrationsbeauftragten von Bund, Ländern und Kommunen 2015, Bundeskanzleramt, im Mainzer Schloss, 2015
    • Moderation der Podiumsdiskussion „Der Islam in einer offenen Gesellschaft“, Staatskanzlei RLP, Mainz, 2015 
    • Moderation des Fachtags „Demografie und Einwanderung“, MIFKJF und ism, Rathaus, Mainz, 2014
    • Moderation der Podiumsdiskussion der Fachtagung „Migrationsgeschichte im Museum - Erfahrungen – Konzepte – Visionen“, MIFKJF, Landesmuseum Mainz, 2013
    • Moderation des Arbeitskreises zur Fortschreibung des Integrationskonzeptes der Stadt Mühlheim/Main: Beratung in der Entwicklung, Prozessmoderation der Sitzungen des Arbeitskreises, Stadt Mühlheim, Rathaus Mühlheim, 2012-2014
    • Moderation der Podiumsdiskussion der Kampagne Lebenswege vor Ort „Zeitzeugen zu Gast -  Chancen gesellschaftlicher Vielfalt“, Mainzer Museumsnacht 2012, MIFKJF, Landesmuseum Mainz, 2012
    • Moderation der „3. Frankfurter Konferenz ‚Statt-Integration: Die Pathologie der Ausgrenzung‘“, dtjw, Frankfurt, 2012
    • Moderation des „Festakt zum 50. Jahrestag des Anwerbeabkommens Deutschland – Türkei“ Staatskanzlei, Festsaal der Staatskanzlei, Mainz, 2011
    • Moderation des „2. Kommunalen Gipfels - Integrationsforum RLP“, Staatskanzlei Mainz, 2010

    Kontakt:
    Institut für Sozialpädagogische Forschung Mainz e.V. (ism)
    Augustinerstraße 64-66, 55116 Mainz
    Telefon: 06131 - 906 18 - 10
    Fax: 06131 - 906 18 - 50
    E-Mail: nese.akguel(at)ism-mainz.de

  • Anschau, Torben

    Anschau, Torben

    Studium: Magister Artium, Politikwissenschaften, Öffentliches Recht, Psychologie
    Schwerpunkte: Medienpolitik, politische Ökonomie, Arbeitsmarktpolitik, Politische Systeme, Steuerungstheorien, Governance, Evaluation politischer Maßnahmen
    Zusatzqualifikation: Mediengestalter

    Arbeitsschwerpunkte:

    • Fachkräftesicherungsstrategien
    • Arbeitsmarktpolitik
    • Politische Analysen und Politikberatung
    • Empirische Forschung mit quantitativen und qualitativen Methoden
    • Öffentlichkeitsarbeit und Mediengestaltung

    Aktuelle Projekte:

    • Fachkräfteforum Mainz
    • Fachkräfteforum Mayen-Koblenz
    • NeMESI

    Kontakt:
    Institut für Sozialpädagogische Forschung Mainz e.V. (ism)
    Augustinerstraße 64-66, 55116 Mainz
    Telefon: 06131 - 906 18 - 10
    Fax: 06131 - 906 18 - 50
    E-Mail: torben.anschau(at)ism-mainz.de

     

  • Greulich, Peter

    Greulich, Peter

    Studium: Diplom-Pädagoge
    Schwerpunkte: Organisationsentwicklung / Qualitätsmanagement
    Zusatzqualifikation:
    Systemische Ausbildung zum Berater für Organisations- und Personalentwicklung
    Akkreditierter Gutachter für die Lernerorientierte Qualitätstestierung in der Weiterbildung (LQW) und für Kindertagesstätten (LQK)
    EFQM-Assessor

    Gründungsmitglied und Gesellschafter der Plusquam GmbH Mainz -
    Gesellschaft für Beratung und systemisches Qualitätsmanagement - www.plusquam.org

    Arbeitsschwerpunkte:
    •    Organisations- und Personalentwicklung
    •    Qualitätsmanagement
    •    Fachkräftesicherungsstrategien
    •    Moderation

    Aktuelle Projekte:
    - Fachkräfteforum Mainz
    - Fachkräfteforum Mayen-Koblenz
    - RITA

    Kontakt:
    Institut für Sozialpädagogische Forschung Mainz e.V. (ism)
    Augustinerstraße 64-66, 55116 Mainz
    Telefon: 06131 - 906 18 - 10
    Fax: 06131 - 906 18 - 50
    E-Mail: peter.greulich@ism-mainz.de

  • Hauser, Angelika

    Hauser, Angelika

    Studium: M.A. Soziologie, Philosophie und Slavische Philologie

    Zusatzqualifikation:

    • Qualifizierung zur Flüchtlingsbegleitung im Ehrenamt
    • Fortbildungen in diversen Moderationstechniken
    • Fortbildung „Kommunikationspsychologische Modelle in Aktion“

    Arbeitsschwerpunkte:

    • Entwicklung, Umsetzung und Weiterentwicklung (inter-)nationaler Projekte und Konzepte
    • Demografiefestigkeit in Unternehmen
    • Veranstaltungsmanagement
    • Akquise von transnationalen Partnerschaften

    Aktuelle und abgeschlossene Projekte:

    • Projekt „Fit in Europe“ ein Projekt zum Aufbau und Umsetzung transnationaler Aktivitäten in Rheinland-Pfalz (seit 2016)
    • Demografiefest im Handwerk durch kooperative Lernprozesse (seit 2017)
    • Projekt „Benchmarking der Demografiefestigkeit im Handwerk 2016“
    • Projekt „Fachkräfteforum“ – Ziel: Stärkung der Zukunftsfähigkeit kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU) (ism; 2015)

    Kontakt:
    Institut für Sozialpädagogische Forschung Mainz e.V. (ism)
    Augustinerstraße 64-66, 55116 Mainz
    Telefon: 06131 - 906 18 - 10
    Fax: 06131 - 906 18 - 50
    E-Mail: angelika.hauser(at)ism-mainz.de

     

     

  • Herzog-Buchholz, Esther

    Herzog-Buchholz, Esther

    Studium: Dipl. Sozialarbeiterin; M.A.
    Zusatzqualifikation:
    Arbeitsbewältigungs-Coach

    Arbeitsschwerpunkte:

    • Benchmark in der Gesundheitswirtschaft
    • Demografiefestigkeit in Unternehmen
    • Auswirkungen der demografischen Veränderungen auf kleine und mittlere Unternehmen
    • Datenmanagement
    • Resilienz

    Publikationen:

    • Herzog, E. / Eierdanz, F. / Ottersböck, N. / Wanielik, B.: Entwicklungsperspektiven in der Westpfalz. Denkanstöße, Analysen, Hintergründe in Zeiten des demografischen Wandels. ism-Verlag, Mainz (2014). 
    • Herzog, Esther (2010) (zusammen mit Bernd Wanielik und Martin Angres): Der demografiefeste Betrieb: Beispielhafte Instrumente. In: Der Gesundheitslotse. Ein Leitfaden für gesundes Arbeiten im Donnersbergkreis. Herausgeber: Verbandsgemeinde Eisenberg.
    • Alberti, Romina / Freisheimer, Nadja / Herzog, Esther / Kalisch, Christina/  Meissner, Frank / Rössel, Julia / Schwab, Robert / Weiler, Elke (2009): IdeeFix-Casting. Kompetenztraining. Verfügbar im Internet [http://www.ideefix-wettbewerb.de/casting.html]
    • Herzog, E. (2007). Geschlechtergerechtigkeit in Gremien. In: Geschlechter bilden. Eine Arbeitshilfe der Katholischen Erwachsenenbildung  Rheinland-Pfalz zur Geschlechtergerechtigkeit.
      http://www.geschlechter-bilden.de/
    • Herzog, E./ Gokus, C./ Dietsch, K./ Mahn-Bertha, T./ Mathäß, V. / Vanderheiden, E./ (2007): Sprachkompetenz fördern. Studienbrief im Fernlehrgang Erziehen.

     Aktuelle Projekte:

    • „Benchmarking der Demografiefestigkeit in Unternehmen der Gesundheitswirtschaft“ 
    • „RitA – Resilienzförderung im transnationalen Austausch
    • Fachkräfteforum Mainz
    • Fachkräfteforum Mayen-Koblenz“


    Kontakt:
    Institut für Sozialpädagogische Forschung Mainz e.V. (ism)
    Augustinerstraße 64-66, 55116 Mainz
    Telefon: 06131 - 906 18 - 10
    Fax: 06131 - 906 18 - 50
    E-Mail: esther.herzog(at)ism-mainz.de

  • Panzer, Barbara

    Panzer, Barbara

    Ausbildung/Studium: Bankkauffrau, Diplom-Kauffrau
    Arbeitsschwerpunkte:
    Finanztechnische Abwicklung

    Kontakt:
    Institut für Sozialpädagogische Forschung Mainz e.V. (ism)
    Augustinerstraße 64-66, 55116 Mainz
    Telefon: 06131 - 906 18 - 10
    Fax: 06131 - 906 18 - 50
    E-Mail: barbara.panzer(at)ism-mainz.de

  • Weihmann, Katrin

    Weihmann, Katrin

    Studium: Kulturanthropologie/Volkskunde, M.A.

    Zusatzqualifikationen:

    • Akademische Zusatzqualifikation im interdisziplinären Studienschwerpunkt EUROMIR (Europäische Migration) 
    • Koordinatorin von Familien-Gruppen-Konferenzen

    Arbeitsschwerpunkte:

    • Migration / Integration
    • Transnationaler Austausch
    • Interkulturelle Arbeit und Erwachsenenbildung
    • Konzeptionierung, Umsetzung und Weiterentwicklung von Wettbewerben und Trainings zur Förderung von personellen, sozialen und interkulturellen Kompetenzen
    • Öffentlichkeitsarbeit und Veranstaltungsmanagement

    Publikationen:

    • Broschüre „Wagen…um zu gewinnen. Wege der Kooperation im Sinne von Flüchtlingen”
    • Tagungsdokumentation „Traumatisiert arbeiten? Eingliederung von traumatisierten Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt”

    Aktuelle Projekte:

    • Fit in Europe 


    Abgeschlossene Projekte:

    • Projekt PUG-Perspektive UnternehmerGeist – Förderung von Unternehmergeist und persönlicher Selbstständigkeit junger Menschen
    • InProcedere - Bleiberecht durch Arbeit

     

    Kontakt:
    Institut für Sozialpädagogische Forschung Mainz e.V. (ism)
    Augustinerstraße 64-66, 55116 Mainz
    Telefon: 06131 - 906 18 - 10
    Fax: 06131 - 906 18 - 50
    E-Mail: katrin.weihmann(at)ism-mainz.de