30.10.2020

STUDIE „EHRENAMTLICHE FLÜCHTLINGSARBEIT IM WANDEL – TÄTIGKEITSPROFILE, BEDARFE UND KOORDINIERUNGSFORMEN. EINE STUDIE ZUR SITUATION IN RHEINLAND-PFALZ“ VORGESTELLT UND VERÖFFENTLICHT


Im Auftrag des rheinland-pfälzischen Ministeriums für Familie, Frauen, Jugend, Integration und Verbraucherschutz wurde von Juni 2019 bis Februar 2020 ein Forschungsprojekt durch das ism e.V. durchgeführt, das sich mit der aktuellen Situation der ehrenamtlichen Flüchtlingsarbeit in Rheinland-Pfalz beschäftigt hat. 

Ziel der Studie war es, einen fundierten Überblick über die Arbeitsformen und -inhalte, Motivationen und Herausforderungen der in Rheinland-Pfalz ehrenamtlich engagierten Menschen zu geben. Befragt wurden hierbei mittels qualitativer Interviews Ehrenamtliche aus dem Bereich der Flüchtlingsarbeit, Koordinierungsstellen anderer Bundesländer sowie Vereinsvertreter*innen. Zusätzlich wurde eine Online-Umfrage durchgeführt mit der über 400 Ehrenamtliche befragt werden konnten. 

Die Ergebnisse der Studie wurden nun am Freitag, 30.10.2020 im Rahmen der Online-Konferenz „MITeinander MITgestalten“ durch Ministerin Anne Spiegel, dem Auftraggeber (MFFJIV) und den Autor*innen des ism e.V. vorgestellt und veröffentlicht. 

Hier steht die Studie kostenfrei zum Download zur Verfügung.

Präsentation der Studie.